Datenschutzerklärung

1.1 Wenn Sie die Website der Lessor GmbH nutzen oder sich anderweitig mit uns in Verbindung setzen, verarbeitet die Lessor GmbH als für die Verarbeitung verantwortliches Unternehmen verschiedene personenbezogene Daten von Ihnen. Diese Verarbeitung unterscheidet sich von der Art der Verarbeitung, die die Lessor GmbH als Auftragsverarbeiterin für zahlreiche Unternehmen ausführt.

1.2 In dieser Datenschutzerklärung werden wir Sie darüber informieren, wie die Lessor GmbH als selbstständiges für die Verarbeitung verantwortliches Unternehmen Daten von Ihnen verarbeitet. Die Datenschutzerklärung gilt für unsere Erhebung und Verarbeitung von  personenbezogenen Daten in Verbindung mit Ihrer Nutzung von www.lessor.de, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen um Support zu erhalten, wenn Sie uns ansonsten kontaktieren sowie wenn wir Daten von Ihnen von einem Dritten erhalten.

1.3 Unsere Website verwendet außerdem Cookies und gleichartige Technologien um Daten über die Nutzung unserer Website und unserer Leistungen zu erfassen und zu verarbeiten. Wenn Sie mehr über unsere Nutzung von Cookies oder gleichartige Technologien erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Seite über Cookies.

1.4 Sie können uns über info@lessor.de erreichen, wenn Sie zu unserer Verarbeitung personenbezogener Daten Fragen haben. Sehen Sie auch Abschnitt 7, in dem wir Ihre Rechte beschrieben und weitere Kontaktdaten angegeben haben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie uns über Kontaktformulare auf unserer Website oder anderweitig übermittelt haben

2.1 Wenn Sie uns über das Kontaktformular oder über andere Anfrageformen mit uns in Kontakt treten, werden uns Ihre personenbezogenen Daten, z. B. Kontaktdaten, Ihre Tätigkeit in einem Unternehmen oder andere vergleichbare Daten, übermittelt. Wir verarbeiten diese Daten um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können.

2.2  Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz 2.1 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigen Interesses. Unser berechtigtes Interesse ist die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

2.3 Wenn Sie eines unserer Kontaktformulare nutzen und Sie Interesse für eines unserer Produkte zeigen oder wenn Sie sich im Namen Ihres Unternehmens an uns wenden, werden wir Sie als potenziellen Neukunden oder Vertreter Ihres Unternehmens in unser CRM eintragen, sodass wir Sie informieren und Ihnen Angebote über unsere Produkte zukommen lassen können. Sie werden gegebenenfalls als Kontaktperson des Unternehmens, das Sie vertreten, aufgeführt. 

2.4 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz 2.3 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unsere berechtigten Interessen sind (i) der potenzielle Absatz unserer Produkten, den wir dadurch erzielen können, dass wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt über unsere Produkte informieren, und (ii) unser Interesse daran Sie als Kontaktperson des Unternehmens, das Sie vertreten, zu kontaktieren. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

2.5 Wir können Ihre Anfrage und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten auch im Rahmen der Optimierung unserer heutigen Leistungen oder der Entwicklung neuer Leistungen nutzen, z. B. durch die Erstellung von Statistiken über erhaltene Anfragen oder die Anonymisierung erhaltener Anfragen für eine spätere Nutzung.

2.6 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz 2.5 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unser berechtigtes Interesse ist die potenzielle Optimierung unserer vorhandenen Leistungen und die Entwicklung neuer Leistungen, auf die die Verarbeitung zielt. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

2.7 Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur so lange, wie sie für die Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie uns in Verbindung mit Support übermittelt haben

3.1 Wenn Sie mit uns in Kontakt treten um für die Nutzung unserer Produkte Support zu erhalten, werden uns Ihre personenbezogenen Daten, z. B. Kontaktdaten, Ihre Tätigkeit in Ihrem Unternehmen oder andere vergleichbare Daten, übermittelt. Wir verarbeiten diese Daten nur um Ihnen den Support liefern zu können, den Sie benötigen.

3.2 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz 3.1 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unser berechtigtes Interesse ist die Verarbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage und damit die Leistung des Supports, die wir mit Ihrem Unternehmen vereinbart haben, dass Sie vertreten. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.  

3.3 In bestimmten Fällen können wir Sie als potenziellen Neukunden oder Vertreter Ihres Unternehmens in unser CRM eintragen, damit wir Sie informieren und Ihnen Angebote über unsere Produkte zukommen lassen können. Sie werden gegebenenfalls als Kontaktperson des Unternehmens, das Sie vertreten, aufgeführt.

3.4 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz  3.3 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unsere Interessen sind (i) der potenzielle Absatz unserer Produkte, den wir dadurch erzielen können, dass wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt über unsere Produkte informieren, und (ii) unser Interesse daran Sie als Kontaktperson des Unternehmens, das Sie vertreten, zu kontaktieren. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

3.5 Wir können Ihre Anfrage und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten auch im Rahmen der Optimierung unserer heutigen Leistungen oder der Entwicklung
neuer Leistungen nutzen, z. B. durch die Erstellung von Statistiken über erhaltene Anfragen oder die Anonymisierung erhaltener Anfrage für eine spätere Nutzung.

3.6 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie im Absatz 3.5 beschrieben wurde, ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unser berechtigtes Interesse ist die potenzielle Optimierung unserer Leistungen und die Entwicklung neuer Leistungen, auf die die Verarbeitung zielt. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

3.7 Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur so lange, wie sie für die Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie uns in Verbindung mit einer Schulungsanmeldung übermittelt haben

4.1 Wenn Sie oder weitere Personen sich zu einer Schulung  anmelden, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten wie Namen, E-Mailadresse, Unternehmen und weitere Angaben, die wir von Ihnen erhalten. Wir verarbeiten die Daten um Ihnen die Schulung liefern zu können, zu der Sie sich angemeldet haben.

4.2 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses. Unser berechtigtes Interesse ist, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist um Ihnen die Schulung liefern zu können, dessen Durchführung wir mit Ihrem Unternehmen vereinbart haben, in dessen Namen Sie teilnehmen. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.   

4.3 Wenn Ihre Anmeldung zu einer Schulung nicht im Namen Ihres Unternehmens, sondern im eigenen Namen erfolgt, ist unsere Rechtsgrundlage, dass die Verarbeitung zur Erfüllung der Vereinbarung, die wir mit Ihnen über die Durchführung einer Schulung schließen, erforderlich ist. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. b der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

4.4 Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur so lange, wie sie für die Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie in Verbindung mit der Anmeldung zu einem Newsletter übermittelt haben

5.1 Wenn Sie sich für den Erhalt unseres Newsletters anmelden, benötigen wir Ihre E-Mailadresse und etwaige andere Kontaktdaten, die personenbezogene Daten beinhalten , um Ihnen unsere Newsletters sowie aktuelle Informationen und  Angebote per E-Mail zukommen zulassen . 

5.2 In einigen Fällen erfassen wir auch andere Angaben, die wir von Ihnen erhalten.

5.3 Wir verarbeiten diese Daten um unsere Angebote und Nachrichten an Sie individuell anzupassen.

5.4 Unsere Rechtsgrundlage für die obenstehende Verarbeitung ist die Zustimmung, die Sie uns in Verbindung mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erteilen. Ab dem 25. Mai 2018 gilt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU, gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. a der Datenschutzgrundverordnung, als Rechtsgrundlage.

5.5 Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Nutzen Sie dazu die im Abschnitt 7.4 angegebenen Kontaktdaten.

5.6 Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, bis Sie Ihre Zustimmung für den Erhalt unserer Newsletters widerrufen haben.

Übermittlung personenbezogener Daten

6.1 Wir übermitteln grundsätzlich und ohne Ihre Zustimmung keine von dieser Datenschutzerklärung umfassten personenbezogenen Daten an einen Dritten, es sei denn, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder die Übermittlung zur Verwirklichung der obenstehenden Zwecke erfolgt. Beispielsweise können wir Ihren Namen an einen Dritten weitergeben, wenn die Räume dieses Dritten für die Durchführung einer Schulung, an dem Sie teilnehmen, genutzt werden sollen. Unsere Rechtsgrundlage für eine solche Weitergabe ist die gleiche wie die, die für unsere eigene Verarbeitung gilt.     

6.2 Wir überlassen in einigen Fällen die Verarbeitung Ihrer Daten an unsere Auftragsverarbeiter. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn wir unsere Daten von einem externen Auftragsnehmer hosten lassen oder die Verwaltung unserer Website einem anderen Unternehmen überlassen. 

Ihre Rechte

7.1 Sie haben das Recht Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden.

7.2 Sie haben ebenfalls das Recht Einwände gegen unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben und uns in der Verbindung zu beauftragen
Ihre Daten zu berichtigen, zu löschen, zu überweisen und zu sperren. 

7.3 Für Anträge dieser Art können Sie die im Abschnitt 7.4 angegebenen Kontaktdaten benutzen.

7.4 Bei Fragen oder Anmerkungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie uns unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

Lessor GmbH, USt-IdNr.: DE121638471, Kokkolastraße 2, DE-40882 Ratingen, E-Mail info@lessor.de, Telefon 02102 4838-0

7.5 Unseren Datenschutzbeauftragten, Steen Bjerge, können Sie unter sb@lessor.dk erreichen.

7.6 Eine Beschwerde über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einreichen:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und Informationsfreiheit, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon 0211-38424-0, Telefax 0211-38424-10, https://www.ldi.nrw.de/