Gesetzliche Meldungen

Vermeiden Sie unnötige Probleme und Ärger

Es ist Monatsende – und Sie raufen sich die Haare. Der Grund ist die Lohnabrechnung, die wieder einmal ansteht. Hinzu kommen die gesetzlichen Meldungen.

Kein Grund zur Sorge! Mit einer Lohnabrechnungssoftware von Lessor wird Ihnen die Arbeit der Datenübermittlung – ob an Ämter, Behörden, Krankenkassen oder Sozialversicherungsträger – erheblich erleichtert.

Sofort nach der Lohnabrechnung können Sie die einzelnen Abläufe aufrufen und durchführen. Schon werden die erstellten Meldungen bequem und sicher übertragen.

Etwaige Rückmeldungen können Sie in das Lohnsystem importieren und behalten somit den kompletten Überblick. Sie sparen Zeit und können sicher sein, dass die gesetzlichen Meldungen alle fristgerecht bei den zuständigen Annahmestellen vorliegen.

6 Gründe sich für Lessor zu entscheiden

  • Fristgerechter Versand gesetzlicher Meldungen
  • Aufruf des Elster-, AAG- und Zahlstellenablaufs
  • Erstellung von DEÜV-Meldungen an die Krankenkassen
  • Erstellung von Sofortmeldungen an die Sozialversicherungen
  • Zeitersparnis durch integrierte Meldungserstellung
  • Unkomplizierte und sichere Übermittlung

Erstellen Sie Ihre Sofortmeldungen auch wirklich sofort

Wenn Sie im Baugewerbe, der Personenbeförderung, der Messebetreuung oder in der Gastronomiebranche tätig sind, kennen Sie bereits die Verpflichtung zur Sofortmeldung bei Einstellung einer neuen Arbeitskraft. Sicher wissen Sie auch, dass eine Unterlassung dieser Verpflichtung Geldbußen und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Mit Lessor erfolgt die Sofortmeldung automatisiert und – selbstverständlich – sofort! So werden Sie sich gesetzlich immer auf der sicheren Seite befinden – im Interesse des Unternehmens und der betreffenden Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr über Lohnbuchhaltung

Unsere Empfehlungen zu den gesetzlichen Meldungen

  • 1. Achten Sie auf Pünktlichkeit

    1. Achten Sie auf Pünktlichkeit

    Sehen Sie zu, dass alle gesetzlichen Meldungen fristgerecht bei den zuständigen Ämtern und Krankenkassen eingehen um unnötige Zusatzkosten und Ärger mit den Behörden zu vermeiden.

  • 2. Halten Sie Ihre Daten auf dem neuesten Stand

    2. Halten Sie Ihre Daten auf dem neuesten Stand

    Sorgen Sie dafür, dass Informationen korrekt hinterlegt und immer aktualisiert sind sowie keine Fehler enthalten, damit im Bedarfsfall wichtige Meldungen ohne Verzögerung versandt werden können. Auch sind Sie damit für einen etwaigen Besuch eines Steuerprüfers bestens gerüstet.

     

  • 3. Machen Sie sich mit den Regelungen für die Übermittlung von Sofortmeldungen vertraut

    3. Machen Sie sich mit den Regelungen für die Übermittlung von Sofortmeldungen vertraut

    Achten Sie darauf, welche Angaben verlangt werden und wie Sie zum Beispiel bei fehlerhaften Eingaben vorgehen müssen, damit Sie die Sofortmeldung bei Bedarf schnellstmöglich und spätestens bei Beschäftigungsaufnahme übermitteln können.

Mit einer Lohnabrechnungssoftware von Lessor wird Ihnen die Arbeit der Datenübermittlung erheblich erleichtert

Kontaktformular

Geben Sie Ihre Daten ein, dann melden wir uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Wir nutzen Ihre Daten um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, wenn wir auf Sie zurückkommen.